Informationen zum Datenschutz

Wir, die rothorn legal Rechtsanwälte Trittmann & Partner mbB (nachfolgend „rothorn“), verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach Maßgabe der jeweils geltenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften der Europäischen Union, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und ergänzend des Bundesdatenschutzgesetzes, und soweit anwendbar der Schweiz. Im Folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten sowie über Ihre Rechte als Betroffener im Rahmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns. Die hier verwendeten Begrifflichkeiten entsprechen denen der DSGVO.


Datenschutzrechtlich Verantwortliche:

rothorn legal Rechtsanwälte Trittmann & Partner mbB

Unser Impressum finden Sie hier.

Datenschutzrechtliche Anfragen richten Sie bitte an datenschutz@rothorn.legal.

Datenverarbeitung bei Aufruf unserer Webseite

Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Registrierung und Anmeldung möglich. Allerdings werden auch bei dem bloß informatorischen Besuch unserer Webseite in einem gewissen Umfang personenbezogene Daten erhoben. So übermittelt Ihr Internet-Browser beim Zugriff auf unsere Webseite aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver. Es handelt sich dabei unter anderem um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse. Diese Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes eingeben, gespeichert. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich, die Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken sowie gegebenenfalls aus IT-sicherheitsrechtlichen Gründen ausgewertet und im Anschluss gelöscht.

Diese Daten verarbeiten wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Bereitstellung und Anzeige der Webseite, zur Sicherstellung und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs, zum Zwecke der Ermittlung und Beseitigung von Störungen sowie aus IT-Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugsfällen).

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) statt.


Kontaktanfrage

Wenn Sie uns eine Anfrage über E-Mail zukommen lassen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten aus und zu dieser Anfrage zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeiten. Als rechtliche Grundlage stützen wir uns auf unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Soweit Sie eine Kontaktanfrage an die rothorn legal AG in der Schweiz richten, ist diese Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.


Bewerbungen

Soweit Sie sich bei rothorn bewerben, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen vertrauensvoll und entsprechend der datenschutzrechtlichen Vorgaben behandeln. Um im Bewerbungsverfahren bei rothorn berücksichtigt werden zu können, müssen Sie uns aussagekräftige Bewerbungsunterlagen zur Verfügung stellen. Diese können Sie uns elektronisch per E-Mail oder postalisch zukommen lassen.

Folgende Kategorien von Daten verarbeiten wir zu unseren Bewerbern:

  • Kontaktdaten des Bewerbers
  • Korrespondenz (E-Mails usw.)
  • Eingereichte Bewerbungsunterlagen
  • Bewertung zu den Bewerbern

Die von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses angegebenen personenbezogenen Daten und Dokumente sowie von uns erstellte Notizen werden von uns ausschließlich für Zwecke der Bewerbungsabwicklung verarbeitet, also primär der Entscheidung darüber, ob und gegebenenfalls für welche Stelle und zu welchen Konditionen Sie eingestellt werden sollen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten in einem Bewerbungsverfahren ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie § 26 Abs. 1 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Unter Umständen erfolgt eine Weitergabe Ihrer Bewerbungsinformationen an die rothorn legal AG in der Schweiz, wenn wir hieran ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO haben. Eine Weitergabe Ihrer Bewerberdaten an andere Dritte erfolgt nur ausnahmsweise, wenn Sie dem gesondert zustimmen oder eine gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht.

Wenn Sie Ihre Bewerbung an die rothorn legal AG in der Schweiz richten, ist diese soweit Verantwortliche für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten.


Cookies

Wir verwenden auf unsere Webseite ausschließlich technisch notwendige Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die über eine Webseite im Internetbrowser eines Nutzers gespeichert werden können. Bei technisch notwendigen Cookies handelt es sich um Cookies, die für den Betrieb der Webseite und deren Funktionen erforderlich sind. Wir sind berechtigt, diese ohne Ihre Einwilligung zu setzen. Sie können Sie aber über die Einstellungen in Ihrem Browser deaktivieren. Allerdings ist es möglich, dass Sie die Funktionalitäten unserer Webseite nur in eingeschränktem Umfang nutzen können.

Wir verwenden auf unserer Seite auch sog. LinkedIn Symbole. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein sog. Social-Media Plug-In, sondern lediglich um eine Verlinkung auf die Webseite von LinkedIn und die Profilseiten unserer Anwälte dort.


Betroffenenrechte

Als Betroffener stehen Ihnen unter der DSGVO unterschiedliche Betroffenenrechte zu. Dies sind im Einzelnen:

  • Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht, von uns Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und zu deren Herkunft zu verlangen. Hierzu gehört auch die Möglichkeit eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten. Auf Ihr Verlangen kann die Auskunft auch elektronisch erteilt werden.
  • Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Berichtigung sowie die Löschung bzw. die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Soweit Sie uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, können Sie verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.
  • Recht auf Widerspruch: Soweit wir Ihre Daten auf Basis einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht dieser Datenverarbeitung zu widersprechen. Wir werden dann ab dem Zeitpunkt Ihres Widerspruchs von der Verarbeitung Ihrer Daten absehen. Es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Widerruf von Einwilligungen: Von Ihnen erteilte Einwilligungen, z.B. in den Versand von Newslettern, können jederzeit widerrufen werden.

Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu richten, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist, oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde:

Der hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163 
65021 Wiesbaden

Telefon  +49 611 1408-0
Telefax   +49 611 1408-900

https://datenschutz.hessen.de/


Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die Erfüllung der jeweils relevanten Zwecke erforderlich ist – oder im Falle der Einwilligung – solange Sie Ihre Einwilligung uns gegenüber nicht widerrufen haben. Nach Zweckfortfall löschen wir Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsrechte und -pflichten und soweit andere gesetzliche Regelungen nicht entgegenstehen.


Datensicherheit

rothorn setzt angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder unberechtigtem Zugriff zu schützen. Wir überarbeiten fortlaufend unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung.


Empf
änger

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Dritte weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt. Externe Empfänger können insbesondere Dienstleister sein, die wir für die Erbringung von Leistungen einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung unserer Webseite. Solche Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft. Sie dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken und nach unseren Weisungen verwenden.

In bestimmten Fällen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an die rothorn legal AG in der Schweiz. Für die Schweiz besteht eine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission hinsichtlich des datenschutzrechtlichen Schutzes.

Findet eine Datenübermittlung an weitere Stellen statt, deren Sitz oder deren Ort der Datenverarbeitung nicht in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gelegen ist, stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass außerhalb von gesetzlich erlaubten Ausnahmefällen beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht oder Ihre Einwilligung in die Datenübermittlung vorliegt.


Version

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit anzupassen. Die geänderte Version wird an ebendieser Stelle veröffentlicht werden. Es gilt die jeweils bei Ihrem Besuch unserer Webseite aktuelle Datenschutzerklärung.

Stand 09.11.2020